Blog

Avid Channel Strip-Plug-In: Die VoiceOver-Zugänglichkeit unter Pro Tools 11

Seit Pro Tools 10 ist das Avid Channel Strip-Plug-In im Lieferumfang der DAW enthalten.
Mit dem Erscheinen von Pro Tools 11.1 wurde es erstmals möglich, dieses neue Plug-In mit VoiceOver zu nutzen.
In diesem Artikel erfahrt Ihr viel Wissenswertes zur Zugänglichkeit und Nutzbarkeit des Plug-In mit VoiceOver.

Seit Pro Tools-Version 11.1 sind auch AAX-Plug-Ins mit VoiceOver zugänglich.
Dies ermöglicht erstmals auch die Nutzung des Avid Channel Strip-Plug-In in Verbindung mit VoiceOver.

Das Plug-In beinhaltet folgende Module:

  • 4-Band-EQ
  • 2 Filter mit veränderbaren Filter-Typen
  • Compressor / Limiter
  • Expander / Gate

Kommen wir aber nun zur eigentlichen Sache.
Das Plug-In leidet auch unter dem Pro Tools / VoiceOver-Bug, den ich bereits bei einigen anderen Plug-Ins feststellen musste.
Dieser Bug verhindert, dass der erste Parameter, der sich in der Navigationsreihenfolge befindet, mit VoiceOver zugänglich ist.
In diesem Fall handelt es sich hier um den Parameter „EQ Low In/Out“, der für das Aktivieren oder deaktivieren des ersten EQ-Bands zuständig ist.
Ansonsten gibt es über das Plug-In aber nichts Negatives zu berichten.

Die Parameter sind sehr sinnvoll benannt.
Außerdem ist immer klar, zu welchem Modul welcher Parameter gehört, da die Parameter im Namen folgende Kürzel tragen:

  • EQ
  • Filter 1
  • Filter 2
  • Cmp
  • Exp

Das Raster, in dem sich die Parameter verändern lassen, ist gut.

Um schneller zu den gewünschten Parametern navigieren zu können, empfehle ich Euch mit VoiceOver-Aktivitäten zu arbeiten und euch eine Aktivität für den Avid Channel Strip anzulegen, in der Ihr Euch Hotspots z. B. immer auf den ersten Parameter jedes Moduls setzt.

Wer mich kennt und schon ein paar meiner Artikel zu verschiedenen Plug-Ins gelesen hat, der weiß, dass ich auch sehr gerne bei der Steuerung von Plug-Ins auf mein Avid Artist-Mix zurückgreife.
Im Falle des Avid Channel Strip-Plug-In komme ich damit leider nicht so gut zurecht, was unter Anderem auch damit zu tun hat, dass das Plug-In ziemlich viele Parameter besitzt.

Bevor ich nun zum Ende dieses Artikel komme, möchte ich noch eine Funktion erwähnen, die mir bei EQ’s extrem gut gefällt und auch beim Avid Channel Strip vorhanden ist.
Bei genannter Funktion handelt es sich um die Möglichkeit, einzelne Filter-Bänder solo abhören zu können.
Das kann in manchen Situationen sehr sinnvoll und hilfreich sein.


Fazit

Das Avid Channel Strip-Plug-In ist gut mit VoiceOver nutzbar.
Lediglich der beschriebene Bug fällt etwas negativ auf.
Mit den passenden Hotspots in einer VoiceOver-Aktivität beherrscht man auch die hohe Anzahl an Parametern.



Ein Artikel von Florian Schmitz. Veröffentlicht am: 13.06.2014

Genutzte Software-Versionen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung waren:

  • OS X 10.9.3
  • Pro Tools 11.1.3
  • EuControl 3.1.2