Blog

Der HOFA IQ-Limiter und die VoiceOver-Accessibility in Pro Tools

Der HOFA IQ-Limiter macht nicht nur in Sachen Sound eine gute Figur, sondern auch noch im Bereich VoiceOver-Accessibility in Pro Tools unter Mac OS X.
In diesem Artikel gehe ich insbesondere auf die Accessibility mit VoiceOver ein.

Vorab ein paar kurze Worte zu den klanglichen Aspekten des IQ-Limiter.
Es ist möglich, einen Mix mit dem IQ-Limiter sehr schnell laut zu machen.
Erst wenn man es übertreibt, werden Artefakte wie z.B. Verzerrungen, hörbar.

Ich persönlich setze den IQ-Limiter sehr gerne in meinen Produktionen auf der Summe ein.
Mein Ziel ist aber in den meisten Fällen ein vernünftiges Limiting und nicht ein laut machen des Mixes auf Teufel komm raus.

Jetzt aber zur VoiceOver-Accessibility.

Hier hat HOFA-Plugins auch einen sehr guten Job gemacht.
Alle Parameter des IQ-Limiter sind mit VoiceOver zugänglich und lassen sich hervorragend mit VoiceOver bedienen.

Was der generellen Bedienung des Plug-Ins zugute kommt, ist die geringe Anzahl an einstellbaren Parametern.
Hier gibt es lediglich folgende vier Parameter zu nennen:

  • Input-Gain
  • Output-Gain
  • Mode
  • Dither

Als nächstes gehe ich auf jeden Parameter genauer ein.

Input-Gain

Dieser Parameter lässt sich mit VoiceOver in 0,1 dB-Schritten verändern, was aus meiner Sicht ein optimales Raster für den Parameter ist.
Das Spektrum des Input-Gain reicht von -10 dB bis 36 dB, was für mein Dafürhalten mehr als ausreichend ist.

Output-Gain

Hier beträgt die Rasterung des Parameters ebenfalls 0.1 dB.
Das Spektrum des Output-Gain reicht von -24 dB bis 0.0 dB.

Mode

Hier lässt sich zwischen folgenden drei Optionen wählen:

  • FAST
  • MED
  • SLOW

Mit diesem Parameter lohnt es sich zu experementieren, um den bestmöglichen Modus für das aktuelle Material zu finden.
Hier ist ein gutes Hinhören und Vergleichen wichtig.

Dither

Auch Dithering ist mit dem IQ-Limiter möglich.
Hier lässt sich zwischen Off, 16-bit und 24-bit wählen.
Dieser Parameter rundet das Bild ab.

Zu guter Letzt ist noch die hervorragende Bedienung des IQ-Limiter-Plug-In per Avid Artist-Mix zu erwähnen.
Diese hätte besser nicht ausfallen können.

Mein Fazit

Das HOFA IQ-Limiter-Plug-In macht nicht nur in Sachen Sound einen sehr guten Job, sondern bietet darüber hinaus auch noch eine optimale Zugänglichkeit mit VoiceOver in Pro Tools.
Die perfekte Bedienung per Avid Artist-Mix setzt dem Ganzen noch das Sahnehäubchen auf.



Ein Artikel von Florian Schmitz. Veröffentlicht am 27.02.2015

Genutzte Software-Versionen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung waren:

  • OS X 10.9.5
  • Pro Tools 11.3.1
  • IQ-Limiter 1.0.4
  • EuControl 3.2.1